ics logo

Entwicklung von Electronic Device Description und Integration in SIMATIC PDM

Die Beschreibung von Feldgeräten mit einer Device Description (DD) wird seit mehr als 20 Jahren für Feldgeräte, die über das HART® Protokoll kommunizieren, verwendet. Eine Device Description wurde zunächst in Handheld Terminals zur Parametrierung von HART®-Feldgeräten eingesetzt. Eine Device Description gibt es heute auch für Feldgeräte, die das Profibus- und Foundation Fieldbus-Protokoll unterstützen. Jede Device Description kann auch als Vorlage für einen individuellen Device Type Manager verwendet werden.

AMSDie HART Communication Foundation, PROFIBUS Nutzer Organisation und Fieldbus Foundation haben ihre jeweiligen Beschreibungssprachen zusammengeführt und erweitert. Das Ergebnis ist unter der Bezeichnung Electronic Device Description Language (EDDL) ein IEC Standard (IEC 61804). Durch die Erweiterung der ursprünglich für Handheld-Terminals entwickelten Gerätebeschreibungen für grafische Darstellungen, nähert sich die Gestaltung von Benutzeroberflächen an die Möglichkeiten der Device Type Manager an.

Mit der größeren Auflösung der Displays auf einem PC oder PDA können nun z.B. Balkendiagramme oder Kurvendiagramme eingesetzt werden. Diese Darstellungen unterstützen den Anwender vor allem bei der Diagnose von Gerätezuständen und Messwertverläufen.

Wir entwickeln seit mehr als 15 Jahren Device Descriptions für die Feldgeräte vieler Hersteller, die im Siemens SIMATIC PDM (Process Device Manager) und auf HART Handheld Terminals verwendet werden. Außerdem führen wir Konfomitätstests für Device Descriptions für SIMATIC PDM durch. Ein bestandener Konformitätstest ist Voraussetzung für die Aufnahme von Device Descriptions auf die Geräte DVD des PDM.

Fragen Sie uns gerne, wenn Sie weitere Informationen benötigen!

HART® ist ein registriertes Warenzeichen der HART® Communication Foundation

© 1997-2017 · ICS Industrielle Computer Systeme GmbH · Pforzheimer Str. 202C · 76275 Ettlingen