ics logo

TrendViewer 3 COM FAQ-Liste

Allgemeine Fragen

Frage:
Ist TrendViewer 3 unter einer .Net Entwicklungsumgebung einsetzbar?
Antwort:
Ja. TrendViewer 3 ist zwar ein Com-Objekt (Ocx), ist aber voll einsetzbar und getestet unter .Net 1.1. und 2.0.
Frage:
Unter welchen Umgebungsbedingungen ist TrendViewer 3 einsetzbar?
Antwort:
TrendViewer 3 wurde unter folgenden Umgebungen getestet: Plattformen: Windows2000, XP, Vista und Windows 7. Entwicklungsumgebungen: .Net 1.1; .Net 2.0; VB6; VC6
Frage:
Hat TrendViewer 3 eine Begrenzung, was die Anzahl der Kurvenpunkte angeht?
Antwort:
Die Anzahl der Datensätze ist abhängig vom Hauptspeicher der eingesetzten Maschine. Die Applikation muss daher selbst den Arbeitsspeicher überwachen. Die Anzahl der Datensätze kann aber auch explizit inTrendViewer 3 vorgegeben werden.
Frage:
Was ist der genaue Unterschied zwischen TrendViewer 3 Standard Version und Professional Version?
Antwort:
Mit der TrendViewer 3 Professional Version können interaktiv (per Maus) Skalen angeordnet und Kurven bzw. einzelne Kurvenpunkt bewegt werden. In der Standard Version können Skalen nur über die entsprechenden Properties an eine gewünschte Position platziert werden.
Frage:
Kann die Sommerzeitumschaltung in der Zeitskala abgeschaltet werden?
Antwort:
Der TrendViewer 3 nutzt die Systemfunktionen, um die Zeitdarstellung zu berechnen, die Sommerzeitdarstellung kann daher nicht abgeschaltet werden.

Lizenzfragen

Frage:
Warum erscheint TrendViewer 3.ocx immer noch in Demo-Mode, obwohl eine Lizenz erworben und installiert wurde?
Antwort:
Bevor TrendViewer in einen Anwendercontainer eingebettet wird, muss die Lic-Datei in das Installationsverzeichnis des TrendViewers kopiert werden. Wurde TrendViewer zuerst in Demomodus betrieben und erfolgt dann eine nachträgliche Lizenzierung, so muss, nachdem die Lic-Datei in das Installations- Verzeichnis kopiert wurde, die TrendViewer-Komponente noch einmal neu in den Anwendercontainer eingebunden werden. Dazu muss TrendViewer im entsprechenden Control, Formular etc. entfernt und über die Toolbox erneut eingebunden werden.
Frage:
Gibt es andere Gründe, warum TrendViewer 3.ocx die Lizenzdatei möglicherweise nicht erkennt und im TrendViewer-Fenster "Demoversion" erscheint?
Antwort:
Die Lizenz hat nicht den richtigen Namen oder steht in einem falschen Verzeichnis. Die Lizenzdatei ("trendviewer3.lic") muss sich, mit genau diesen Namen, im gleichen Verzeichnis wie das registrierte TrendViewer-OCX befinden, um bei der Verwendung des TrendViewers erkannt zu werden.
Frage:
Was ist zu tun, wenn mehrere trendviewer3.ocx installiert sind?
Antwort:
Häufig sind auf einem Computer mehrere trendviewer3.ocx installiert (z.B. im TrendViewer-Verzeichnis und im System-Verzeichnis). Nur ein trendviewer3.ocx kann aber registriert sein. Die Lizenzdatei muss bei dem registrierten OCX liegen, um erkannt zu werden. Um das Problem zu beheben, sucht man systemweit nach trendviewer3.ocx und löscht am besten alle bis auf eines. Danach registriert man das verbleibende OCX mit dem Programm REGSVR32.exe und kopiert die Lizenzdatei in dasselbe Verzeichnis.

© 1997-2017 · ICS Industrielle Computer Systeme GmbH · Pforzheimer Str. 202C · 76275 Ettlingen